Google+ Chias Bücherecke: Let's (sp) read - Elementarsturm Chroniken Abschnitt 2

Let's (sp) read - Elementarsturm Chroniken Abschnitt 2


Huhu ihr Lieben,

die zweite Woche ist rum und ich erzähle euch heute wieder meine Eindrücke zu "Die Elementarsturm Chroniken". Auch für heute hat die liebe Sabrina von Spread and read hat uns ein paar Fragen.


Habt ihr euch, nach dem ihr den Klappentext gelesen hattet, eine solche Geschichte erwartet? Wenn nicht, was hattet ihr erwartet?
Mhh schwer zu sagen. Ich meine klar war Das Stuart irgendwie nach Gaetan kommt. Ich mag es ja eigentlich nicht wenn der Klappentext quasi bis in die Hälfte des Buches ragt. Hier passt es aber. Denn der Klappentext verrät nicht zu viel und die Handlung bis dahin ist auch unheimlich wichtig. 
An sich ist die Geschichte sehr komplex bis jetzt. Das hätte ich so auch nicht erwartet. Sondern eher so das Stuart in die unbekannte Welt reinfällt und ich als Leser mit ihm alles entdecken. 

Langsam geht es ans Eingemachte. Wie schwer fällt es euch, beim Lesen Pausen einzulegen bzw. auf die neue Woche zu warten?
Da ich im Moment in der Berufsschule bin, kann ich ja gar nicht so durchsuchten. Aber so schwer fällt es mir nicht. 
Die Story ist zwar vom Prinzip gut, aber hat nach wie vor ihre Macken. Ich finde es halt irgendwie merkwürdig, dass alles auf dem komischen Zufall beruht, dass man Walter für tot hält. Irgendwie macht es Sinn, aber es wirkt konstruiert. 
Auch die Ausgrabung von Marten und die Gefahren da drumherum, finde ich an manchen Stellen etwas übertrieben. 


In der Geschichte tauchen viele Charaktere auf. Kommt ihr damit inzwischen zurecht oder ist es schwer den Durchblick zu behalten?
Normal tue ich mich ja schwer damit. Aber hier steht ja vor jedem Kapitel wo und zu welcher Zeit es spielt. Da fällt es mir leichter den Überblick zu behalten. Wobei es schon recht viele sind. 

Postet ein kurzes Zitat eurer liebsten Stelle aus dem Abschnitt!
"Beim Betreten der Bibliothek fühlte sich Stuart fast wie ein anderes Jahrhundert zurückversetzt." 
Ich liebe die Stelle mit dem Geheimgang und den Tagebüchern. Das fand ich auch richtig interessant. 

In dem Buch gibt es die Möglichkeit durch Portale zwischen den Welten zu reisen. Wäre das etwas für euch oder bleibt ihr lieber hier?
Ich würde es gerne mal machen. Ich bin da total neugierig und würde gerne die Welt erkunden. 

Zusatzaufgabe: Postet ein Bild eures Buches / E-Readers mit geöffnetem Buch, dass ihr passend zu einer Szene aus dem Buch dekoriert habt.
Das Bild seht ihr oben. Ja richtig dekoriert ist es nicht. Aber ich habe hier auf meinem Zimmer im Internat auch nicht so die Auswahl. Aber Stuart ist ein einer neuen Welt und ich auch. Deswegen die Schlüssel und die andere Tasse.

Ja ich bin mal gespannt was mich noch so erwartet.
Auch heute gibt es für euch etwas zu gewinnen. Ihr könnt jeden Sonntag Lose sammeln in dem ihr die Fragen auf den Blogs beantwortet. Zu gewinnen gibt es je 3 Prints und 3 ebooks von "Die Elementarsturm - Chroniken" von Kieran McLeod. Die Teilnahme Bedingungen findet ihr hier: "www.spreadandread.de/teilnahmebedingungen"

Hier ist meine 2. Frage an euch:
Was würdet ihr tun um eure Freunde zu beschützen? Würdet ihr auch mal die Wahrheit verschweigen? 

 Damit ihr die anderen Blogs wieder findet, liste ich sie euch nochmal auf:
Charleen´s Traumbibliothek
Bücherleser
Buchvogel 
Reading is like talking to a journey
Fräulein M liebt Bücher
Bücher - Seiten zu anderen Welten
Mikka liest

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Freunde/Familie beschützen ist immer so eine Sache...denn man weiß nie, ob eine Lüge wirklich etwas bringt. Deshalb tentiere ich eher zur Wahrheit.

    Nach dem Motto ....Lügen haben kurze Beine....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hey Chia :)

    Deine Erwartungen ähneln ziemlich dem, was ich auch gedacht hatte. Ich hatte erwartet, dass Stuart auch in die Welt fällt und man dann alles entdeckt.

    Ich denke mir an vielen Stellen auch, dass es ein bisschen konstruiert wird. Manchmal stören mich beim lesen auch die kleinen Fehler.

    Die Stelle in der Bibliothek fand ich auch echt toll - das konnte ich mir richtig gut vorstellen. Mein Zitat stammt übrigens auch aus dem Kapitel ;)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hey Melanie,

    ich liebe es, eure Antworten und Eindrücke zu erfahren :)
    Ich muss ja zugeben, dass ich vom Klappentext her nicht mit soooo vielen Personen gerechnet habe.
    Die Bibliothek fand ich auch total interessant :) Und natürlich spannend - auf so alte Schätze zu treffen.

    Ich bin auch gespannt, wie es weitergeht ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich bin echt gespannt wie sich das alles noch entwickelt.
    Zu deiner Frage, Wahrheit verschweigen um jemanden zu schützen.
    Ich denke ja, das haben wir alle schon getan um andere nicht zu verletzten und kleine Notlügen haben wir auch schon aufgetischt und wenn es nur unsere Kinder waren, denen wir nicht weh tun wollten.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Bibliothek fand ich auch toll. Überhaupt finde ich die einzelnen Szenen immer wirklich ansprechend - nur fehlt da noch der Zusammenhang.

    Das Bild finde ich sehr überzeugend, was du geschrieben hast mit dem Schlüßel und der Tasse, das paßt doch ziemlich gut!

    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen